Inspiration der Woche: Wer weiß wozu es gut ist

wer-weiss-wozu-das-gut-ist-680x240_mini

Wer weiß wozu es gut ist – mit einer solchen Geisteshaltung öffnest Du Dich automatisch für alles, was sein wird und lernst von Grund auf, Dein Vertrauen, Selbstvertrauen und Ur-Vertrauen zu entwickeln.

Alles entsteht aus einer Absicht und indem Du Dich für das Erkennen dieser Absicht öffnest, gewinnst Du wahre Erkenntnis.

Die meisten Menschen gehen jedoch den „normalen“ Weg:
Da ereignet sich etwas in ihrem Leben und sie haben sogleich nichts Besseres zu tun, als unmittelbar darüber zu urteilen.
Es wird kategorisiert, in „gut“ oder „schlecht“.

Das erinnert an Hühner, die hinter dem Zaun der eigenen Urteile herumgackern, anstatt bereit zu sein, mehr zu sehen, als sie im Augenblick sehen – und so den begrenzenden Zaun aufzulösen.

[Weiterlesen…]

Mit allem verbunden! Was uns die systemische Betrachtung lehren kann!

mit-allem-verbunden680x240_mini

Alles ist mit allem verbunden! Mit allem verbunden? Das hört sich für viele mehr nach Esoterik an denn nach „realen Begebenheiten“.
Dabei war für lange Zeit die „Innere Verbundenheit“ ein ganz natürlicher Bestandteil des menschlichen Seins.

Der physische Körper, das Ego und das Unterbewusstsein waren mit den energetischen Körpern, der Inneren Welt, der Seele und dem Höheren Selbst verbunden. Menschen waren nach Innen und nach Aussen verbunden, wir pflegten Beziehungen zu uns selbst, unseren Ahnen, unserer Familie und anderen Menschen.
Wir waren mit allem verbunden!

In der heutigen Zeit sieht es nun aber so aus, als wäre die innere Vereinsamung, die Trennung von uns selbst und von anderen Menschen, das Wesen unserer Zeit. Gleichzeitig nehmen „Pseudo-Freundschaften“ in sozialen Netzen zu und führen laut internationalen Studien doch nicht aus der „Vereinsamung“ heraus – im Gegenteil.

Ist das nicht irgendwie seltsam?
Warum ist das so oder besser gesagt: Warum scheint es so zu sein?
Und was haben systemische Aufstellungen damit zu tun?

[Weiterlesen…]

Lachen ist gesund: 8 Power-Eigenschaften des natürlichen Lachen(s)

lachen-ist-gesund_mini

Lachen ist gesund? Man sagt, dass Lachen wahre Power-Eigenschaften habe. Warum hat man dann vielen Menschen das Kichern, Lachen und zu viel Freude von früh auf „schlecht geredet“, vermiest oder auch verboten. Sogar in der Schule, der Kirche und in den Amtsstuben geht es stocksteif und ernst zu. Dabei könnten gerade diese ja die Power-Eigenschaften, die im natürlichen Lachen liegen, gut gebrauchen.

Also: Wer zuviel lacht, gilt als albern, lächerlich, nicht ernst zu nehmen oder halt einfach als über-kindisch?

Ist das so?

Dann schauen wir uns doch mal die Powereigenschaften des Lachens an.
Und wenn Du diesen Beitrag liest, weil der heutige Power-Code davon handelt, dann kannst Du blockierende Nervenverbindungen noch einfacher lösen, wenn Du Dir die hier genannten Eigenschaften vor dem Löschen der Synapsen bildlich vor Augen führst.

[Weiterlesen…]

Inspiration der Woche: Reichtum kann so arm machen!

inspiration-der-woche680x240_mini

Reichtum? Kann arm machen? Und Armut kann reich machen? Hört sich seltsam, oder?

Ich habe gerade wieder ein Familienstellen-Wochenende hinter mir und es ging dabei auch um beruflichen Erfolg und Reichtum. So vielen Menschen erscheint Reichtum so erstrebenswert. So viele Menschen, die Reichtum „haben“, sind so unglücklich damit und belügen sich, dass sie mit dem Reichtum natürlich glücklich sind.
Wenn wir hinter die „Reichtumskulisse“ schauen, dann stehen dort Themen wie etwa ein tiefes Bedürfnis nach Anerkennung und insbesondere Zugehörigkeit.

Ist Reichtum also „schlecht“? Ist Reichtum nur eine Ersatzbefriedigung? Soll Armut etwa „besser“ sein?
Falls Deine Gedanken um solche Themen, insbesondere das Thema Reichtum und Geld, kreisen, dann habe ich heute eine sehr schöne „Geschichte“ für Dich.

[Weiterlesen…]

Inspiration der Woche: Deine Wahrheit ist änderbar

inspiration-der-woche680x240_mini

Wahrheit? Ist das, was Du für wahr hältst, wirklich wahr?
Ich war vor einigen Wochen auf einem Seminar zur Ausbildung als Neurofeedback-Therapeut. Wir haben dort natürlich ständig ins Gehirn geschaut. Und es war, wie erwartet und besonders eindrucksvoll, es „live“ zu erleben:

Dein Gehirn kennt keine Wahrheit!
Alles, was man ihm an Information sendet, wird angeschaut und geprüft, ob es weiter verarbeitet werden soll.
Eine „Wahrheitsprüfung“ gibt es nicht!

Wahrheit ist eine Legende, wie ich in meinem Buch ausführlich beschrieben habe.

Du nimmst also wahr, was in Dir als Deine Wahrheit ist, alles andere wird nicht verarbeitet.

Die gute Nachricht lautet also:
Du kannst Deine Wahrheit ändern, jederzeit und sehr einfach.
Sogar, wie im Jahresprogramm „Erwachendes Bewusstsein“ gezeigt, über die Sprache, indem Du Deinem Gehirn gehirngerechte Kommandos gibst.

Du kennst „die Wahrheit“ nicht, Du kennst nur Deine Wahrheit und diese lässt sich ändern.
Juhu!

[Weiterlesen…]