Authentisch sein? Wie geht das und warum Du es wahrscheinlich nicht wirklich bist

Authentisch sein. Laut offizieller Definition bedeutet „Authentisch sein“ unter anderem wahrhaftig zu sein. Das bezieht sich auf das Zeigen und Ausdrücken des wahren Selbst. Okay, das sind Worte, die vermuten lassen, dass die meisten Menschen nicht authentisch sind, selbst wenn sie es glauben.

In diesem Beitrag geht es darum, Dir bewusst zu machen, ob Du wirklich authentisch sein kannst, wie es gegebenenfalls gelingt und was sich in Deinem Leben ändert, wenn Du es bist.

Werbung
Mit mehr Leichtigkeit durch chaotische ZeitenEs gibt viel zu wissen, zu verstehen, zu erlösen, umzugestalten – und mein neuer Premium-Podcast Franks Waldgedanken-Zeit wird Dich genau dabei unterstützen.

Zur Podcast-Seite


14ae1bca6ebc47328b0be418a7f113ac

Wer bist Du – genau betrachtet?

Nun, das ist einfach. Alles, was Du glaubst zu sein, bist Du nicht. Ich fasse für Dich zusammen, was selbst die Wissenschaft teilweise schon begriffen hat.

Mami, ich bin Du!

In der Pränatalen übernimmt das Ungeborene bereits die Gefühle der Mutter und identifiziert sich nach der Geburt mit der Mutter. Diese Identität bildet eine der ersten Informationen für das Unterbewusstsein, selbst wenn sie später auf bewusster Ebene angepasst werden sollte.

Lauter Fremdes im Unterbewusstsein

Alles, was ein Kind in den ersten 7 Jahren wahrnimmt, interpretiert, lernt oder von Eltern und Ahnen übernimmt, landet im Unterbewusstsein. Bemerkenswert ist, dass alle Informationen ausschließlich von Extern stammen und rein gar nichts mit dem wahren Wesen des Kindes zu tun haben. Nach 7 Jahren kommt ein Deckel auf die Informationsbasis und es bilden sich aus diesen Informationen nun Persönlichkeit und Identität, auch unter dem Begriff „Ego“ bekannt. Die Identität eines Menschen basiert auf dem, was er von Außen „zugeschustert“ bekommen hat.

Was bedeutet Wahrhaftigkeit?

Wir sind ein Wesen, das sowohl auf höheren Schwingungsebenen als auch im niedrigsten Schwingungsraum, der Erde, existiert. Das ist wissenschaftlich erwiesen. Wir haben unser höchstes AUTHENTISCH SEIN für das Spiel auf der Erde „vergessen“, um als unbegrenzte Wesen Erfahrungen in der Begrenzung zu machen. Dazu bedienen wir uns eines Konstrukts, das sich Seele nennt und das eine Art „Projektleiter“ für unsere geistigen Absichten ist.

Wahrhaftigkeit bedeutet, dass wir wieder das sind, was wir wirklich sind, also auf der höchsten geistigen Ebene, im höchsten geistigen Schwingungsraum.

 

Authentisch sein beginnt immer oben

Ich habe ChatGPT nach einer Definition von „Authentisch sein“ gefragt und das ist die Antwort:

„Authentisch sein“ bedeutet, ehrlich, aufrichtig und wahrhaftig zu sein. Es bezieht sich auf das Zeigen und Ausdrücken des wahren Selbst, ohne sich zu verstellen oder eine Fassade aufrechtzuerhalten, um anderen zu gefallen oder Erwartungen zu erfüllen.

ChatGPT nennt sogar den absolut korrekten Begriff: „das wahre Selbst“!

Das wahre Selbst ist authentisch

Da wir von unten her (menschliches SEIN, Unterbewusstsein, niedriger Schwingungsraum) unser Selbstbild von Anderen und äußeren Faktoren haben formen lassen, können wir unser wahres Selbst nur außerhalb des Außens finden. Das ist somit der höchste Schwingungsraum auf dem wir existieren und von dort holen wir das, was wir wahrhaftig sind, auf die Erde, in unseren Körper, unser Bewusstsein, in unsere Zellen.

Dann legen wir alle Masken ab, beenden alle Rollen, alle Lügen, machen das Unterbewusstsein leer, damit unsere Wahrhaftigkeit Einzug halten kann, löschen Zellgedächtnis, Synapsen, kappen Verbindungen zu allem, was wir von Ahnen und früheren Leben übernommen haben, aktualisieren das Ego mit unserem wahren SEIN und korrigieren überall dort, wo nötig.
Juhu! 😉

Dann würden wir beginnen, authentisch zu sein.

Deine wahre Identität ist geistig

Ohne die geistige Ebene, also den höchsten Schwingungsraum, können wir schon rein technisch niemals authentisch werden.
Ist es nicht erstaunlich, dass eine künstliche Intelligenz wie ChatGPT den Zusammenhang klar erkennt, wir Menschen aber scheinbar nicht?

Es hat nichts mit Esoterik zu tun, wenn ich immer wieder sage, dass wir jetzt vor dem größten Paradigmenwechsel aller Zeiten stehen: vom HABEN ins SEIN.

Bisher hatten wir viele Informationen über uns, die nur bedingt etwas mit uns zu tun hatten. Nun dürfen wir uns, im laufenden Betrieb (des Körpers) ins SEIN umwandeln, also die „falschen Informationen“ durch die wahrhaftigen Informationen ersetzen. Also unser wahres SEIN hier auf der Erde und nicht nur in geistigen Räumen zu leben.

Das ist das Ziel dieser Übergangszeit: unser wahres (höchstes) SEIN hier auf der Erde auszustrahlen!
Dieses SEIN ist ja in „authentisch sein“ bereits enthalten.

 

Fazit zum authentisch sein

Das Thema ist so groß, dass ich jedes Mal lächle, wenn ich irgendwelche selbsternannten Gurus im Internet von „Authentisch Sein“ reden hören. Im Sinne unserer wahren Wahrheit ist es schlichtweg gelogen, was viele dieser „Führer“ von sich geben.

Mein Fazit ist einfach: Viele Menschen werden sich weiterhin für authentisch halten obwohl sie es nicht sind.

Wenn Du jemanden kennst, teile mit diesem Menschen gerne diesen Beitrag.

Denn je mehr authentische Menschen wir auf diesem Planeten haben, um so bereichernder jeder Tag!

Wenn Du Teil der Gemeinschaft rund um meinen Coaching-Podcast bist, dann höre Dir die Podcast-Folge 12 immer mal wieder an, denn sie gibt Dir wertvolle Hinweise und lässt Dich spüren:
Es wird Zeit, die Wahrheit zu sagen.

Ich wünsche Dir das Beste. ♥

P.S. Möglicherweise sind auch diese älteren Beiträge interessant:

 

 

Mögest Du das Leben leben, das Deiner wahren Größe entspricht!
Dabei helfen Dir auch mein Podcast und meine Telegramkanäle Kristallbewusstsein und ganz neu Auf dem Weg in die neue Zeit.


Franks Lichtbewusstsein-Kurier. Profitiere auch Du!

Das Mini Online-Coaching für zwischendurch, in Newsletter­form. Alle 7-32 Tage in Deinem Postfach!

Hier klicken, um dabei zu sein!

 

Bildnachweis: Foto von Greg Rakozy auf Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachte, dass Dein Kommentar (mit Deinem Namen), nach einer redaktionellen Überprüfung, hier sichtbar wird. Mit diesem Zusatzaufwand können wir widerrechtliche Kommentare bereits vor einer Veröffentlichung löschen. Wir speichern gemäß unserer Datenschutzerklärung auch keine IP-Adresse, wenn Du hier kommentierst.